Archiv für April 2008

Erfolgreiche Feldbesetzung in Meck-Pom

wir erhielten diese E-Mail und veröffentlichen diese zur Dokumentation von Aktionen zum Thema Landwirtschaft

eure agriKultis

Freundinnen und Freunde der Kartoffel,

wir haben es geschafft!

bei Bütow westlich der Müritz/Mecklenburg Vorpommern halten wir
einen Acker besetzt. Damit wollen wir verhindern, dass hier – wie
von der BASF Plant Science geplant – gentechnisch
veränderte Amflora-Kartoffeln freigesetzt werden.
Die Freisetzung durch die Tochter des gleichnamigen Chemie-Konzerns
ist auf den experimentellen Anbau zur Gewinnung von Pflanzkartoffeln
beschränkt. BASF hat nämlich bis jetzt keine Genehmigung für einen
kommerziellen Anbau
ihrer Gen-Tech-Kartoffeln bekommen. Weil wir aber nicht sicher sein
können, dass das auch so bleibt, und weil auch der experimentelle Anbau
unüberschaubare und möglicher Weise irreversible Gefahren für Mensch und
Natur hat, wehren wir uns mit dieser Besetzung.

In diesem Sinne: Gentechnik mach dich vom Acker!
Wir sind gekommen, um zu bleiben und Du kommst hoffentlich dazu!

Also: kommt alle zu uns auf den Acker und lasst Euch dort mit uns nieder
– dauerhaft oder zum Tee trinken, Gitarre spielen, feiern oder
einfach nur zum quatschen. Wir freuen uns über jedeN und alles!
Kommt einfach nach Röbel (Mecklenburg). Mit dem öffentlichen Nahverkehr
geht das vom Bahnhof Waren/Müritz aus mit dem Bus. Waren/Müritz könnt
ihr von Rostock, Berlin und Neustrelitz aus bequem mit dem Zug
erreichen.

Trampen geht über die A 19, Abfahrt Röbel.

Ruft von Röbel (Mecklenburg) aus am Besten das Info-Telefon
an, dann erklären wir Euch den Rest des Weges: 0160-93584528.

Vergesst nicht warme Sachen, Isomatte Schlafsack – Zelt wenn
vorhanden, Taschenlampen und andere praktische Dinge, nebst Essen
mit zubringen.

Wir sehen uns hoffentlich!

Bericht auf Indymedia hier

Vortrag über alte Kulturpflanzen morgen im Falladahaus

Vortrag über alte Kulturpflanzen morgen im Falladahaus

Greifswald Durch jahrtausendelange Züchtung entstand eine große Vielfalt an Kulturpflanzen in nahezu unüberschaubarer Formen-, Farben- und Geschmacksvielfalt. Viele dieser Pflanzen sind sehr robust und waren durch langjährigen Anbau besonders gut an lokale Boden- und Klimabedingungen angepasst.

Vor wenigen Jahrzehnten soll es noch über 1000 Bohnen-Sorten und über 2000 Apfel-Sorten in Deutschland gegeben haben. Wer kennt heute noch die vielen Farben und Formen von Kartoffeln oder Gelbe und Weiße Bete?

(mehr…)